Querflöte

Querflöte

Die Querflöten gehören zu den Holzblasinstrumenten, weil sie bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts aus Holz gebaut wurden. Erst danach ging man dazu über, die Querflöte aus Edelmetallen wie Silber, Gold oder gar Platin zu fertigen.

Querflöten haben das Anblasloch im Kopfstück auf einer Mundlochplatte. Die Flöte ist das einzige Blasinstrument, bei dem die Luft die Lippen direkt verlässt. Bei allen Flöten (außer der Blockflöte) regulieren allein die Lippen den Druck, die Richtung und die Form des Luftstrahls.

Als Sopraninstrument der Holzbläser ist der Flöte immer wieder die Rolle des pfeifenden Vogels zugeschrieben worden. Dank ihrem außerordentlichen Klangreichtum findet die Querflöte überall Verwendung, in der Kammermusik ist sie genauso gefragt, wie im Sinfonieorchester. Auch im Jazz und in vielen Arten der Popmusik hat die Flöte ihrem Platz gefunden.

Zur Familie der Querflöten gehören die Piccolo, die große Flöte in C, die Altquerflöte in G, die Bass-, Kontrabass- und Subkontrabassquerflöte.

Unsere Lehrer für Querflöte

EinstiegsalterFür Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.
EnsemblesFlötenspielkreis, Flöten-Popensemble