Kontrabass

kontrabass

Der Kontrabass stellt das größte und tiefste Streichinstrument dar. Er findet Einsatz in modernen Sinfonieorchestern, in der Jazzmusik, aber auch im Rock ’n’ Roll. Mit seinem warmen und tiefen Klang legt er meist die Basis für die Melodieinstrumente.

Durch seine Größe wird der Kontrabass auf den Boden gestellt und kann im Sitzen und im Stehen gespielt werden. Er weist sowohl bauliche Eigenschaften von Violinen als auch von Gamben auf. Letztere sind historische Streichinstrumente, die parallel zu der Violinenfamilie im 15. Jahrhundert in Spanien entstanden und heute eher selten anzutreffen sind.

Kontrabässe entwickelten sich im 15. Jahrhundert. Während bei Violine und Cello Größe und Proportionen relativ stark standardisiert sind, gibt es beim Kontrabass eine recht große Formenvielfalt. Bis heute unterscheidet man Korpusformen nach dem Vorbild der Gambe, hier ist der Boden flach gehalten, außerdem gibt es die Violinenform mit einer geigentypisch gewölbten Bodenfläche. Dazwischen unterscheidet man zahlreiche weitere Varianten.

Unsere Lehrer für Kontrabass

EinstiegsalterFür Kinder ab 9 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.
Ensembles mit Kontrabassdiverse Streicherensembles